Regional einkaufen

Was schmeckt hier?

Team SCHAFKAS

Mittlerweile kennen wir uns UMS EGG schon ganz gut aus und finden, was wir suchen. Immer noch gibt es auch Überraschungen und wir entdecken neue Produkte. Ein paar unserer Entdeckungen, und was wir davon halten, möchte ich euch hier vorstellen.

Ich bin allerdings kein professioneller Produkttester und kann auch nur meine ganz subjektive Meinung wiedergeben: Nicht alles davon ist 100% positiv, aber immer 100% ehrlich.

Neue Entdeckungen:

Dessert im Glas

Erstmals in der Tiefkühltruhe entdeckt habe ich diese eher unscheinbaren Gläschen mit exorbitant gutem Inhalt: Weißes und dunkles Schokomousse mit Erdbeeren.
Die Zuckerpuppen aus Großraming beliefern das UMS EGG mit diesen und anderen süßen Köstlichkeiten.

Fischstäbchen

Ja, ich gebe es zu: Ich bin eine dieser Mamas, die es sich auch manchmal gerne bequem macht und einfach etwas Schnelles in die Pfanne haut, das vielleicht nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein gesundes und nachhaltiges Mittagessen hat.

Die Fischstäbchen von FollowFish haben eine Bio-Panade und können preislich durchaus mit dem Original vom bärtigen Schiffsführer mithalten. Mit einem Code auf der Verpackung kann man genau sehen, woher der verwendete Fisch kommt und eine schnelle Internetrecherche hat ergeben, dass dieses Produkt mit der Testnote „Sehr gut“ auch der Sieger im Ökotest geworden ist.
(Trotzdem sollte man aus Umweltschutzsicht besser zu anderen Fischarten greifen. Der Kleine findet sowieso Fische mit Köpfen viel besser…)

Tiefkühlpizza

Wenn ich mittags alleine bin möchte ich mich nicht lange in der Küche aufhalten, sondern lieber die Arbeitszeit im Büro nutzen. Daher: Tiefkühlpizza wird ausprobiert.
Beim Auspacken war ich erst ein wenig enttäuscht, denn von den sechs Shrimps auf der Verpackung waren dann doch nur vier auf der Pizza (den Schmäh kennt man aber als Verbraucher eh schon) und mit nicht mal 300g Gewicht liegt sie eher unter dem TK-Pizzen-Durchschnitt. Geschmeckt hat sie aber auf jeden Fall super!

Es gibt so Tage…

… da braucht eine Frau einfach mal eine Wärmeflasche zum Kuscheln. Schon seit längerem möchte ich mir eine zulegen. Wenn ich jetzt irgendwo in Steyr einkaufen gewesen wäre, dann hätte ich wahrscheinlich ein süßes Lamastofftier mit integriertem Wärmekörper oder ein Modell mit Teddybärbezug aus Fleece gefunden.
UMS EGG gibt es recycelbare Wärmeflaschen aus natürlichem Gummi, klassisch rot. Und dieser Retrostyle hat auch was: Exakt dasselbe Modell hatte schon die Uroma im Schrank.

Erste Auswirkungen?

Apropos Einkaufen fahren nach Steyr: Der Große brauchte dringend einen neuen Winterpulli. Normalerweise verbinden wir so eine Gelegenheit mit einem kleinen Shoppingausflug, mit Kaffeehausbesuch, Großeinkauf, Schaufensterbummeln,…
Jetzt hatte ich aber wirklich keine große Lust nur für den Pulli extra nach Steyr zu fahren. Erst habe ich im Internet gesucht, ob man denn nicht irgendwo einen einfach bestellen könnte. „Das kann aber jetzt auch nicht Sinn der Challenge sein!“, dachte ich und dann ist mir eingefallen, dass wir in Ternberg ja genau dafür ein Geschäft haben!
Also Kind geschnappt und ab zum ADEG Wiedemann, direkt in die Modeabteilung. Dort wurden wir auch gleich freundlich beraten und der Große hat sich zwei schöne Modelle gefunden.

So hat das UMS EGG indirekt also dazu beigetragen, dass ich auch einen anderen Einkauf hier getätigt habe und mein Geld in der Region bleibt.

Heute bleibt die Kiste leer

Team Erdbeerschoki

Zugegeben – das ist ein Insider. Die geliebte Kiste erleichtert mir seit Jahren – nein tatsächlich schon seit fast zwei Jahrzehnten mein Leben. Einmal in der Woche nicht überlegen müssen, was man kocht, keine Diskussionen mit gefühlten 20 weiteren Familienmitgliedern. Rezept + Zutaten … alles vorgegeben – ich muss gestehen, gewissen kommunistischen Ideen kann ich sehr viel abgewinnen. Versteht mich nicht falsch, ich koche durchaus gern, nur … es darf halt nicht lange dauern und sollte allen schmecken. Nun gut – heute nicht. Heute bleibt die Biokiste leer.

Um den Tag dennoch entspannt zu starten, genieße ich einmal in aller Ruhe (ja – die Kinder sind schon zur Schule gegangen und ich hab noch ein Stündchen für mich) ein leckeres Frühstück. Schaupp Weckerl sind wirklich weit über die Grenzen berühmt. Ich vermute, sie sind auch einer der wichtigsten Gründe, warum uns unsere lieben Freunde aus Seekirchen so gern besuchen.

Die Kiste füllen

Um die Kiste dennoch voll zu bekommen, gedulden wir uns noch einen Tag. Der optimale Tag für den Großeinkauf ist Mittwoch. Die Gemüse- und Obststeigen werden frisch befüllt und unsere Lieblingsmilch (die in der Pfandflasche) wird geliefert. Um den „Was-koche-ich-heute-Wahnsinn“ etwas einzudämmen setzen wir uns abends alle rund um den Familienplaner und wählen in einem annähernd soziokratischen Prozess die Gerichte für die ganze Woche aus. Das dauert – macht aber auch Spaß.

Organisationshelferlein Handy

Eine Rezepte-App und eine Einkaufslisten-App helfen uns dabei sehr. Vor allem weil die Einkaufsliste auch auf dem Handy meines Liebsten synchronisiert wird. Wer also gerade in der Nähe von Losenstein ist, geht einkaufen – Organisation ist alles!

Extrem positiver Side Effekt seit wir beim UmsEgg einkaufen: Die Mülltonne bleibt fast leer. Milchprodukte und Getränke kommen in Pfandflaschen, Obst und Gemüse nimmt man im wiederverwendbaren Stoffbeutel mit. Die sperrigen Plastik-Verpackungen der „Angebots-Kuchen“ vom Billa fehlen mir genausowenig wie deren Inhalt. Süßes gibts beim UmsEgg nämlich von den Zuckerpuppen – da sitz ich in Großraming allerdings wirklich an der Quelle und hol mir die Schokotörtchen, Dinkelherzen und Co lieber direkt bei Lisa im Paletti.