Seen und Berge … und ein bisschen Meer

Team Erdbeerschoki

Almsee … gut gestärkt lässt es sich hier wunderbar arbeiten!

Ich muss gestehen, ich gehöre zu den besonders glücklichen Menschen, die einen wirklich tollen Job haben und mit einem fantastischen Team wirksam sein dürfen. Damit wir so energievoll und kreativ arbeiten können, gönnen wir uns ab und zu eine zweitägige Klausur, die wir oft an einem außerordentlich schönen Ort verbringen. Diesmal war es der Almsee. Auch hierfür haben wir uns beim Ums Egg mit Obst, Gemüse, Getränken und Snacks eingedeckt. So konnten wir uns zwischen den intensiven Arbeitsblöcken immer wieder mit Leckereien stärken.

Ferien … yes we love it!

Gleich nach der Klausur gehts in die Herbstferien. Die ganze Familie fiebert dieser Auszeit entgegen – nein fiebern tut hier niemand – keine Angst! Für uns steht fest: Wir wollen weg fahren! In den Süden, am liebsten ans Meer. Naja … in den Süden Österreichs und an das Meer der Wiener*innen haben wir es immerhin geschafft. Um der Challenge nicht gänzlich auszuweichen bunkern wir noch ordentlich Jausenmaterial. Nach stundenlangem Packen (das werden wir wohl nie wirklich schnell schaffen) fallen wir erschöpft ins Auto und verspeisen nach wenigen Minuten Fahrt auch schon beinahe die gesamte Jause.

Ums Egg to go

Wir gehen in die Verlängerung

Nach unserem Urlaub ist die Challenge eigentlich – also offiziell – fast vorbei. Keine Frage: Wir verlängern zumindest um diese eine Woche, die wir jetzt weg waren. Ob ich es danach auch so streng nehme, kann ich noch nicht sagen. Definitiv sind uns die Wochen bisher sehr leicht gefallen. Ab und zu wünschen sich die Kinder spezielle Süßigkeiten, aber wirkliche Einschränkungen konnten wir nicht wahrnehmen. Doch! Gerhard möchte ergänzen: Er hat nicht täglich Weintrauben bekommen! Deshalb sind wir ja jetzt im Burgenland, wo er jede Gelegenheit nützt, eine unbeaufsichtigte Weinrebe zu plündern.

Die Kinder vor dem Süßigkeitenregal UMS EGG

Ich gestehe…

Team Reichraminger Kracherl

Der Oktober ist langsam vorbei gezogen, und ich stelle fest: nur zweimal haben wir geschummelt. Zweimal waren wir in einem anderen Geschäft einkaufen. Aber wofür haben wir geschummelt und ein anderes Lebensmittelgeschäft aufgesucht?

Das erste Mal war’s der Heißhunger auf ein Leberkäsesemmerl. Das muss einfach manchmal sein bei uns, und da UMS EGG heimische Fleischereibetriebe unterstützt, gibt’s so ein Semmerl nur beim Fleischer.

Das zweite Mal war’s auch der Heißhunger, dieses Mal auf bestimmte Süßigkeiten. Im Leben mit Kindern und einem äußerst süßen Manne muss auch das manchmal sein.

Die Kinder vor dem Süßigkeitenregal UMS EGG
Die Kinder vor dem Süßigkeitenregal UMS EGG

Die Frage, die ich mir dann gestellt habe, war diese: waren diese geschummelten Einkäufe notwendig? Da muss ich dann aber klar mit Nein antworten. Beide Male war’s der Heißhunger, der uns trieb, und gesund war weder der erste noch der zweite Einkauf.

Aber ich stelle auch fest: alles, was ich diesen Monat wirklich gebraucht habe, habe ich UMS EGG bekommen. Gummiringerl, Backpapier, Zahnpasta für Kinder, sogar Klopapier, das weiße Gold, gibt’s UMS EGG!

Gibt man nicht jedem Gelüste nach, so kann man sich ganz leicht das ganze Monat übers EGG versorgen. Und das mit Lebensmitteln, die so gut sind, dass man eigentlich gar keine anderen mehr kaufen mag. Bei uns steht fest – ein Wocheneinkauf UMS EGG bleibt fix. Denn davon hat nicht nur meine Familie etwas, sondern unsere ganze Region 😊

Spinatknödel

Die Geschichte von den Spinatknödeln

Team SCHAFKAS

Grün, grün, grün sind alle meine Knödel…

Familie und Freunde bieten uns immer noch an, heimliche Lebensmittellieferungen zu übernehmen oder Spenden zu sammeln. Daher möchte ich an dieser Stelle kurz klarstellen: Es geht uns gut! Wir haben genug zu essen! Auch die Kinder müssen nicht hungern!

Ums Egg Geschäft

Vielleicht bin ich auch selber an diesen und ähnlichen Angeboten schuld, denn neben den UMS-EGG-Lebensmitteln kommt auch regelmäßig die Preisdiskussion auf den Tisch. Der Kostenvergleich ist immer wieder Thema und ich habe schon über einige Produkte berichtet, die UMS EGG etwas teurer (weil auch hochwertiger!) sind. Der Preisunterschied rührt meist daher, dass es hier viele Lebensmittel gibt, die direkt vom Bauern oder Produzenten kommen und nicht industriell hergestellt werden.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an das UMS-EGG-Team, das mich frei von der Leber weg schreiben lässt, was ich möchte und mich an keiner Stelle zensiert. Auch nicht an den unangenehmen.

Zum Abendessen finden sich nicht nur die Kinder was, sondern auch der Opa ist mittlerweile begeistert von dem Angebot.
PS: Auch wenn es nicht am Foto zu sehen ist – Es gibt auch Butter!

Ganz zu Anfang habe ich scherzhaft angemerkt, dass wir Butter sparen. Das wurde in den Lokalnachrichten wiedergegeben und führte dazu, dass vor dem Kühlregal UMS EGG über die Preise getuschelt wurde: „So teuer ist das ja gar nicht“… „Ist ja eh nicht so schlimm…“ *

Viele Lebensmittel UMS EGG können durchaus mit Supermarktpreisen mithalten und es finden sich sogar Köstlichkeiten, die GÜNSTIGER sind. In der Tiefkühltruhe etwa, um nur ein Beispiel herauszupicken. Dort habe ich die bunten Tiefkühl-Knödel aus der Knödelwerkstatt entdeckt. Spinatknödel gehören sowieso zu meinen Lieblingsgerichten und wir wären nicht Team Schafkas, wenn wir nicht auch die Schafkäseknödel ausprobiert hätten!

Spinatknödel
Spinatknödel und Schafkäseknödel mit kreativem Salat.

Die Jungs griffen aufgrund der Farbe erst mal sicherheitshalber zu den gelblichen Schafkäseknödeln, denn bei Grün ist natürlich Vorsicht geboten. Das könnte was Gesundes sein. Seit ich ihnen aber sogar die verhasste Zucchini erfolgreich in die „Gartenkräutersuppe“ püriert habe, bin ich fast schon tollkühn geworden, was das Vorsetzen von unerwünschten Speisen betrifft. Diesmal lassen sie sich leicht zu den Spinatknödeln überreden (ganz ohne Trick, nur mit etwas Butter und frisch geriebenem Parmesan) und siehe da: Sie schmecken! Und zwar richtig gut.

BIO-Haselnussschnitte
Zur Nachspeise gibt es dann dafür eine besonders zarte Knoppers-Alternative…

So ergeht es uns fast bei jedem Einkauf: Wir probieren ein neues Produkt aus und sind ganz verwundert, WIE gut das schmeckt. Da fällt mir ein, die Käsewurst vom Biohof Losbichl muss an dieser Stelle unbedingt erwähnt werden. Kein Vergleich zu allem, was wir bisher an Käsewurst gegessen haben. Die Jungs kontrollieren sogar morgens, ob eh eine Scheibe in der Schuljause dabei ist… Da ist ein höherer Preis nur fair und angemessen, gerade wenn man bedenkt, dass die dafür Verstorbenen bis an ihr Lebensende glücklich am Sonnberg weiden durften.

Der Preis hat also seine Qualität. Und wer sich drüber traut, wird entdecken, dass UMS EGG so manche Grundnahrungsmittel wie Eier und Zucker oder auch Spezialitäten wie Selchfleischknödel und Russenkraut sogar günstiger zu bekommen sind, als in der gelben Jö-Club-Filiale am Ortsrand.

* Und weil wir gerade dabei sind, über den Bericht in der lokalen Zeitung zu sprechen: „Gatte“ wäre selbst dann ein ziemlich antiquiertes Wort für meinen Liebsten, wenn wir uns schon mal vor dem Traualtar verabredet hätten. Wir leben immer noch in wilder Ehe. Bitte keine Glückwunschkarten mehr!

Schafkäse und Erdbeerschokolade

Team Schafkas vor dem AUS?

Team SCHAFKAS

Kein Schafkäse mehr für die Ternberger Familie!

Schafkäse und Erdbeerschokolade
Team Schafkas vs. Team Erdbeerschoki – Keine Konkurrenz!

Mit dieser reißerischen Überschrift habe ich hoffentlich ungeteilte Aufmerksamkeit für meine große Sorge!

Abgesehen davon, dass der Liebste anfangs geheult hat „ICH will Team Erdbeerschoki sein!“ hatten wir bisher keine Probleme mit unserem Teamnamen.

Das hat sich jetzt geändert: Anfang Oktober habe ich den letzten, wirklich allerletzten Schafkäse aus dem UMS-EGG-Kühlschrank an mich gerissen. Josef Zöttl von der Jausenstation Hochramskogl in Maria Neustift hat die Produktion für dieses Jahr eingestellt und die Schafkäse-Saison ist vorbei.

Das ist einerseits sehr traurig, weil in unserer Familie der Schafkäse wirklich sehr gerne zur abendlichen Jause verspeist wird. Andererseits macht es die letzten Bissen auch noch viel genussvoller und schafft Raum für Käse-Alternativen.

Alternativer Käsegenuss zur abendlichen Familien-Jause

So ein Käse:

Beim letzten Einkauf UMS EGG durfte der Bio-Camembert No2 von den Tiroler Milchbuben mit uns heim kommen. Als Grafikerin sagt mir dabei nicht nur der leckere Käse an sich zu sondern auch das ansprechende Marketing des Unternehmens. Schon die Verpackung erzählt eine Geschichte.

Ehrlicherweise muss ich noch hinzufügen: Der Käse ist doppelt so teuer wie der Bio-Camembert im Supermarkt, auch wenn sich der Geschmack und die Herstellung sicher nicht so einfach vergleichen lassen. Für uns wird er trotzdem eher ein Ausnahmegenuss bleiben als fixer Bestandteil des Abendessens zu werden.

Wir bleiben also TEAM SCHAFKAS und freuen uns auf die nächste Saison!

Ich hab den Essigmann getroffen!

gepostet von Team Erdbeerschoki

„Echt jetzt?“ fragt meine Tochter mit entsprechendem Gesichtsausdruck, als ich vor Monaten im Ums Egg zur Holzzahnbürste greife. „Warum nicht?“, meine ich, „die kann man wenigstens gleich im Ofen verheizen nachdem sie ihren Dienst erwiesen hat!“ „Mama, du bist soooo eine Ökotussi!“ Gut – damit kann ich leben und setze noch eins drauf: Die heiß geliebten duftigen, bunten Kindershampoos werden allmählich durch Haarseifen ersetzt. Unser Lieblingsmodell wird in Aschbach handgemacht (wolkenlos-kosmetik). So ein Teil hält auch relativ lange – die Challenge Zeit kommen wir also locker durch. Aber … vielleicht finden wir diese Seife ja einmal im Kosmetikregal beim Ums Egg – würde sehr gut rein passen.

*DIY* Badreiniger, Zahnpasta & Co

Dass ich ein bisschen ökomäßig angehaucht bin, ist kein Geheimnis, immerhin unterrichte ich die Fächer Biologie und Nachhaltigkeit. Da muss man authentisch sein! So kam es, dass wir in der Schule auch schon „gerührt“ haben. Vom Natron-Allzweckreiniger bis zur feinen Körperlotion war alles dabei! Die Rezepte dazu habe ich großteils aus dem Buch „5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ und aus einem fantastischen Workshop bei der Naturkosmetik Werkstatt in Linz. Eines sei verraten: Es ist keine Hexerei und man braucht kein Chemielabor zu Hause, um ein paar Basics herzustellen.

Ökotussi, Ökofreak … was solls

Und wieso freue ich mich, wenn ich den Essigmann im Ums Egg treffe? Beginnt man einmal damit, Putzmittel selber herzustellen, wird man ehrlich gesagt etwas freakig. Dann muss halt alles ökologisch und biologisch und fischfreundlich sein, was ins hauseigene Abwasser kommt. Essig ist dabei die eierlegende Wollmilchsau unter den Grundzutaten. Aber als Weichspüler für die Waschmaschine ist mir der feine Apfelessig dann doch zu teuer (und auch zu lecker). Als ich also den Essiglieferanten (Matthias Krenn) im Geschäft traf, war meine Freude riesig. Wir sind gleich ins Gespräch gekommen – über die hervorragenden Eigenschaften dieser sauren Flüssigkeit – und: Matthias wird mir einen 5 Liter Kanister Birnenessig ins Geschäft stellen – vielleicht sogar mit Zitronen angesetzte … ich lass mich überraschen!

Zitronen- oder Orangenschalen für einige Wochen in Essig einlegen: ergibt einen duftigen Allzweckreiniger!

Und wieso freue ich mich, wenn ich den Essigmann im Ums Egg treffe? Wenn man beginnt, Reinigungsmittel selber zu machen, wird man ehrlich gesagt etwas freakig. Dann muss halt alles ökologisch und biologisch und fischfreundlich sein, was ins hauseigene Abwasser kommt. Essig ist dabei die eierlegende Wollmilchsau unter den Grundzutaten. Aber als Weichspüler für die Waschmaschine ist mir der feine Apfelessig dann doch zu teuer (und auch zu lecker). Als ich also den Essiglieferanten (Matthias Krenn) im Geschäft traf, war meine Freude riesig. Wir sind gleich ins Gespräch gekommen – über die hervorragenden Eigenschaften dieser sauren Flüssigkeit und: Matthias wird mir einen 5 Liter Kanister Birnenessig ins Geschäft stellen -vielleicht sogar mit Zitronen angesetzte … ich lass mich überraschen!

Regional einkaufen

Was schmeckt hier?

Team SCHAFKAS

Mittlerweile kennen wir uns UMS EGG schon ganz gut aus und finden, was wir suchen. Immer noch gibt es auch Überraschungen und wir entdecken neue Produkte. Ein paar unserer Entdeckungen, und was wir davon halten, möchte ich euch hier vorstellen.

Ich bin allerdings kein professioneller Produkttester und kann auch nur meine ganz subjektive Meinung wiedergeben: Nicht alles davon ist 100% positiv, aber immer 100% ehrlich.

Neue Entdeckungen:

Dessert im Glas

Erstmals in der Tiefkühltruhe entdeckt habe ich diese eher unscheinbaren Gläschen mit exorbitant gutem Inhalt: Weißes und dunkles Schokomousse mit Erdbeeren.
Die Zuckerpuppen aus Großraming beliefern das UMS EGG mit diesen und anderen süßen Köstlichkeiten.

Fischstäbchen

Ja, ich gebe es zu: Ich bin eine dieser Mamas, die es sich auch manchmal gerne bequem macht und einfach etwas Schnelles in die Pfanne haut, das vielleicht nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein gesundes und nachhaltiges Mittagessen hat.

Die Fischstäbchen von FollowFish haben eine Bio-Panade und können preislich durchaus mit dem Original vom bärtigen Schiffsführer mithalten. Mit einem Code auf der Verpackung kann man genau sehen, woher der verwendete Fisch kommt und eine schnelle Internetrecherche hat ergeben, dass dieses Produkt mit der Testnote „Sehr gut“ auch der Sieger im Ökotest geworden ist.
(Trotzdem sollte man aus Umweltschutzsicht besser zu anderen Fischarten greifen. Der Kleine findet sowieso Fische mit Köpfen viel besser…)

Tiefkühlpizza

Wenn ich mittags alleine bin möchte ich mich nicht lange in der Küche aufhalten, sondern lieber die Arbeitszeit im Büro nutzen. Daher: Tiefkühlpizza wird ausprobiert.
Beim Auspacken war ich erst ein wenig enttäuscht, denn von den sechs Shrimps auf der Verpackung waren dann doch nur vier auf der Pizza (den Schmäh kennt man aber als Verbraucher eh schon) und mit nicht mal 300g Gewicht liegt sie eher unter dem TK-Pizzen-Durchschnitt. Geschmeckt hat sie aber auf jeden Fall super!

Es gibt so Tage…

… da braucht eine Frau einfach mal eine Wärmeflasche zum Kuscheln. Schon seit längerem möchte ich mir eine zulegen. Wenn ich jetzt irgendwo in Steyr einkaufen gewesen wäre, dann hätte ich wahrscheinlich ein süßes Lamastofftier mit integriertem Wärmekörper oder ein Modell mit Teddybärbezug aus Fleece gefunden.
UMS EGG gibt es recycelbare Wärmeflaschen aus natürlichem Gummi, klassisch rot. Und dieser Retrostyle hat auch was: Exakt dasselbe Modell hatte schon die Uroma im Schrank.

Erste Auswirkungen?

Apropos Einkaufen fahren nach Steyr: Der Große brauchte dringend einen neuen Winterpulli. Normalerweise verbinden wir so eine Gelegenheit mit einem kleinen Shoppingausflug, mit Kaffeehausbesuch, Großeinkauf, Schaufensterbummeln,…
Jetzt hatte ich aber wirklich keine große Lust nur für den Pulli extra nach Steyr zu fahren. Erst habe ich im Internet gesucht, ob man denn nicht irgendwo einen einfach bestellen könnte. „Das kann aber jetzt auch nicht Sinn der Challenge sein!“, dachte ich und dann ist mir eingefallen, dass wir in Ternberg ja genau dafür ein Geschäft haben!
Also Kind geschnappt und ab zum ADEG Wiedemann, direkt in die Modeabteilung. Dort wurden wir auch gleich freundlich beraten und der Große hat sich zwei schöne Modelle gefunden.

So hat das UMS EGG indirekt also dazu beigetragen, dass ich auch einen anderen Einkauf hier getätigt habe und mein Geld in der Region bleibt.

Anonyme Challenge-Teilnehmer

Team Reichraminger Kracherl

„Coole Idee! Aber: sollen WIR da auch mitmachen? Ist das nicht ein wenig kostenintensiv und aufwendig, zum Einkaufen extra nach Losenstein zu fahren?“ – das waren meine Gedanken zu Ende des vergangenen Monats, als die Ums-Egg-Challenge startete.

So entschloss ich mich, sozusagen inkognito mitzumachen. Ohne große Ankündigung und mit der Option, im Notfall woanders einkaufen zu können. Die feige Variante, könnte man sagen.

Und seit fast drei Wochen versorgen wir uns nun ausschließlich UMS EGG. Und, wo ich mir anfangs nicht sicher war, profitieren auf ganzer Linie als Familie.

Regional Einkaufen Losenstein

Die Einkäufe sind weniger spontan, geplanter, strukturierter. Spontane Autofahrten sparen wir obendrein, denn in den Nachbarort einkaufen zu fahren, benötigt bei zwei erwerbstätigen Erwachsenen, einem Schulkind und einem Kleinkind einen zeitlichen Plan. So fahre ich gerne Sonntagvormittag und gehe entspannt, in aller Ruhe, ohne Mann und nur mit großem Kind bewaffnet einkaufen. Der freut sich besonders, UMS EGG ist ja sein Lieblingsgeschäft wegen der tollen Spielsachen im Hinterzimmer.

Und eine andere Sache freut ihn auch besonders: Denn jeden Sonntag hat die wunderbare Bibliothek in Losenstein geöffnet. Und so kommt das Großkind wöchentlich zu neuem Lese-, Hör-, und Spielstoff!

Mein bisheriges Resümee ist also ausschließlich positiv.

Wir haben tolle, regionale Lebensmittel, das Lebensmittelbudget wurde weniger ausgereizt als sonst, da einfach mehr Planung beim Einkauf passiert und Spontankäufe wegfallen. Die Kinder freuen sich über die Bibliotheksbesuche und selbst die Mülltonne freut sich. Die ist nämlich dieses Mal nur halb voll, weil im EGG wirklich auf nachhaltige Verpackung geachtet wird. Und das ist uns bei konventionellem Einkauf noch nie passiert.

Wir freuen uns auf die nächsten beiden Wochen! Wobei? Warum nicht einfach Monate daraus machen?!?

Neue UMS-EGG-Fans

Team Schafkas

Der Große ist zum ersten Mal mit UMS EGG einkaufen.

Was Kinder UMS EGG toll finden:

Besonders das Selber-Einscannen der Produkte an der Selbstbedienungskassa macht allen Spaß und ist für die Jungs Belohnung fürs Helfen.

Hoppel und Stupsi freut’s.

Was Hasen UMS EGG toll finden:

Damit möglichst keine Lebensmittel weggeworfen werden müssen, werden abgelaufene oder nicht mehr so schöne Produkte in einem eigenen Körbchen zum Verschenken angeboten. Beim letzten Großeinkauf habe ich eine verschrumpelte Karotte mitgenommen und damit zwei neue UMS-EGG-Fans gewonnen: Unsere Hasen finden auch verschrumpelte Karotten total super!

Ein Wochenende im Wellness Hotel

gepostet von Team Erdbeerschoki

Was für ein Wetter! Regen, Sturm, kalt, pfui … ab ins Wellness Hotel für das Wochenende. Was für ein Glück, dass es immer so tolle Schnäppchen im Ennstal gibt, da musste ich zuschlagen.

Während ich versuche, beim morgendlichen Workout den Kopf frei und den Körper fit zu bekommen, macht sich meine Tochter – als Hotelchefin – daran, das Frühstück herzurichten. Tja, was soll ich sagen – daran könnte ich mich gewöhnen. Wir verspeisen genüsslich Kornspitz mit selbstgemachter Erdbeermarmelade* und die Hotelchefin versucht mir grinsend eine Barfusswanderung zum hauseigenen Whirlpool schmackhaft zu machen. Einheimische wissen, dass es sich dabei um den Rodelsbacher Wasserfall handelt. Angesichts der eher unfreundlichen Wettersituation lehne ich dankend ab.

Alles was das Herz begehrt! Orangensaft, Joghurt, Knuspermüsli, Schaupp Weckerl, Käse,… nur das Ei kommt von den eigenen Hühnern.

Bio Veggie Mittagessen

Irgendwie gehts nahtlos vom Frühstücken ins Mittagessen über. Das wird gemeinsam zubereitet, die Hotelchefin meint, ich könnte mir das Ganze hier sonst nicht leisten. Dank KptnCook werden Ziegenkäse, Erbsen und Nudeln tatsächlich zu einem sehr wohlschmeckenden Gericht verarbeitet. Mit ein bißchen Chilisauce vom Mühlviertler Feurzeug ist auch Gerhard restlos begeistert vom heutigen Essen.

Pasta mit Erbsen, Ziegenkäse und Minze .. danke KptnCook

Vorsicht Suchtgefahr!

Man, Mann und Kind gewöhnen sich übrigens nach einiger Zeit an hochwertiges, biologisches Essen. Meine Kinder verweigern mittlerweile das Essen aus der Schulküche – „es schmeckt nicht“. Ich könnte mich natürlich ärgern, da ich jetzt noch mehr gefordert bin bezüglich „was-gebe-ich-ihnen-heute-zur-Jause-mit“, aber eigentlich bin ich ziemlich stolz auf ihren guten Geschmack.

Wohlfühl Vollpension

Was wäre ein Wellness Resort ohne Nachmittagssnack? Sinnlos – genau! Die morgendlich trainierten Muskeln müssen ja auch von irgendetwas leben. Auch dafür haben wir alles beim Ums Egg bekommen: Fair Trade Kaffee und leckere Kekse. Gut, dass es immer noch regnet – da brauche ich kein schlechtes Gewissen haben, dass ich gemütlich zu Hause sitze und einfach genieße!

Die Rechnung bitte!

Schnell einigten sich meine Kinder, dass dieses Wochenende horrend teuer werden muss und es mein Urlaubs-Budget sprengen wird. € 4000,- fand ich dann auch etwas viel. Wir einigten uns auf die Bezahlung in Dienstleistungen – ich darf ihnen ab Montag wieder das Frühstück machen. Wobei … dieses Wellness-Wochenende-Frühstück sollten wir beibehalten!

Wie ist das jetzt mit den Preisen beim Ums Egg?

Ich muss gestehen, ich vergleiche kaum. Das spart mir Zeit und Nerven. Wahrscheinlich gehöre ich auch eher zur Minderheit: Mich stressen Rabbattmarkerl enorm – ich genieße es, einfach einzukaufen, was ich gerade brauche, ohne ständig überlegen zu müssen: „Wieviel Cent spare ich, wenn ich 7 statt 3 Packungen Klopapier nehme?“

Für mich ist klar, dass die Preise hier höher sind als beim Diskonter. Dafür kaufe ich beste Qualität und unterstütze die LandwirtInnen und ProduzentInnen in der Region. Mit anderen Bio-Läden kann das Ums Egg locker mithalten, einige Produkte sind auch billiger. Vermutlich benötigen wir nun sogar weniger Geld für Lebensmittel und Co, da wir viel bewusster einkaufen und auch viel weniger im Müll landet. Außerdem mache ich manches selber – Putzmittel, Kosmetikprodukte .. dazu mehr im nächsten Blog!

* und was hat es nun mit der Erdbeermarmelade auf sich? Im Sommer konnte ich nicht widerstehen. Es gab 5 kg Bio Erdbeeren zum Sonderpreis beim Ums Egg.

Heute bleibt die Kiste leer

Team Erdbeerschoki

Zugegeben – das ist ein Insider. Die geliebte Kiste erleichtert mir seit Jahren – nein tatsächlich schon seit fast zwei Jahrzehnten mein Leben. Einmal in der Woche nicht überlegen müssen, was man kocht, keine Diskussionen mit gefühlten 20 weiteren Familienmitgliedern. Rezept + Zutaten … alles vorgegeben – ich muss gestehen, gewissen kommunistischen Ideen kann ich sehr viel abgewinnen. Versteht mich nicht falsch, ich koche durchaus gern, nur … es darf halt nicht lange dauern und sollte allen schmecken. Nun gut – heute nicht. Heute bleibt die Biokiste leer.

Um den Tag dennoch entspannt zu starten, genieße ich einmal in aller Ruhe (ja – die Kinder sind schon zur Schule gegangen und ich hab noch ein Stündchen für mich) ein leckeres Frühstück. Schaupp Weckerl sind wirklich weit über die Grenzen berühmt. Ich vermute, sie sind auch einer der wichtigsten Gründe, warum uns unsere lieben Freunde aus Seekirchen so gern besuchen.

Die Kiste füllen

Um die Kiste dennoch voll zu bekommen, gedulden wir uns noch einen Tag. Der optimale Tag für den Großeinkauf ist Mittwoch. Die Gemüse- und Obststeigen werden frisch befüllt und unsere Lieblingsmilch (die in der Pfandflasche) wird geliefert. Um den „Was-koche-ich-heute-Wahnsinn“ etwas einzudämmen setzen wir uns abends alle rund um den Familienplaner und wählen in einem annähernd soziokratischen Prozess die Gerichte für die ganze Woche aus. Das dauert – macht aber auch Spaß.

Organisationshelferlein Handy

Eine Rezepte-App und eine Einkaufslisten-App helfen uns dabei sehr. Vor allem weil die Einkaufsliste auch auf dem Handy meines Liebsten synchronisiert wird. Wer also gerade in der Nähe von Losenstein ist, geht einkaufen – Organisation ist alles!

Extrem positiver Side Effekt seit wir beim UmsEgg einkaufen: Die Mülltonne bleibt fast leer. Milchprodukte und Getränke kommen in Pfandflaschen, Obst und Gemüse nimmt man im wiederverwendbaren Stoffbeutel mit. Die sperrigen Plastik-Verpackungen der „Angebots-Kuchen“ vom Billa fehlen mir genausowenig wie deren Inhalt. Süßes gibts beim UmsEgg nämlich von den Zuckerpuppen – da sitz ich in Großraming allerdings wirklich an der Quelle und hol mir die Schokotörtchen, Dinkelherzen und Co lieber direkt bei Lisa im Paletti.